Telefon: +49 3596 501516

Schloss Langburkersdorf

Nähere Informationen zu unserem Verein erhalten Sie unter folgenden Rufnummern:

Vereinsvorsitzender:
Rico Schneider
Bergstraße 32
01844 Neustadt in Sachsen
Telefon 03596 / 500901

Stellvertreter:
Falk Köhler
Sebnitzer Straße 6
01844 Neustadt in Sachsen
Telefon 03596 / 508740

http://www.foerder-heimatvereinde

Schloss Langburkersdorf ist aus einer mittelalterlichen Wasserburg hervorgegangen

Der heute trocken gelegte Graben umgibt noch immer das Schloss.
Eine steinerne, mit Sandsteinsäulen verzierte Brücke führt auf die dem Schloss vorgelagerte, weiträumige Terrasse.

Ein paar wichtige Daten aus der Chronik unseres Schlosses

1423    erstmalige Benennung des Rittergutes als Besitz des Leuthold von Luttitz,
             Amtshauptmann von Hohnstein genannt
1564    erwarb Georg von Wehse das Haus zu Burkersdorf
1611    am 04.04. war die Grundsteinlegung für das neue Wohnhaus,
             das Anwesen verblieb dann lange Zeit im Familienbesitz der von Wehse
1749    Umbau, ein neuer Treppenturm mit einer Höhe von 35 m wird errichtet
1870    erwarb der Freiherr von Stieglitz das Rittergut mit Schloss und nutzte es als Jagdresidenz
1906    besuchte König Friedrich August mit großem Gefolge das Schloss Burkersdorf
1925    wurde das gesamte Anwesen an die Landesversicherung Sachsen verkauft,
             welche nach großen baulichen Veränderungen ein Altersheim errichtete
1937    wird dann das Schloss als Erholungsheim genutzt
1949    wurde es der Tbc-Heilstätte Hohwald als Außenstelle zugeordnet
1966    zieht das Alters- und Pflegeheim ein, Eigentümer ist der "Rat des Kreises"
1981    begann die Renovierung des Schlosses
1991    die Außenfassade des Schlosses wird erneuert
1992    der neue Besitzer ist die Landesversicherungsanstalt
1997    das gesamte Anwesen wird an die Schloss- Park- Entwicklungsgesellschaft mbH verkauft
1999    zieht das Alten- und Pflegeheim aus

2000    Die entscheidende Wende zum Erhalt des Schlosses tritt ein!
             Die Gemeinde Hohwald erwirbt das Schloss mit der gesamten Anlage
             - Gründung des Fördervereins


             In den Folgejahren wird das Schloss vollständig entkernt und
             weitere bauliche Maßnahmen getroffen:
2008    Dachstuhlsanierung und Neueindeckung des Daches
             Bergung des Wappenreliefs mit den Wappen der Familien v. Wehse und Ponickau
2010    Der Stadtrat von Neustadt bestätigt das erarbeitete Nutzungs- und Finanzierungskonzept.
             Ende November wird mit der Sanierung des Schlosses begonnen
2011    Große Jubileumsfeier im September- 400 Jahre Schloss seit Grundsteinlegung
             Grundlegende Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen.
             Die ersten Mieter ziehen in das restaurierte Gebäude
2012    Im September wird die erste Trauung vollzogen
2012    Im November findet die erste Veranstaltung statt
2013    Geplante Bauarbeiten werden im Sommer abgeschlossen
             Der kleine Festsaal wird fertig gestellt und eingeweiht


Alle weiteren Informationen, wie z. B. Öffnungszeiten, Preise etc. entnehmen Sie bitte der Website.

© 2021 | Tourismus-Servicezentrum Neustadt in Sachsen | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz

              BVMW Mitglied